post

Citibank muss Ausmaß des Cyber-Angriffs nach oben korrigieren

Die Zahl der von der jüngsten Hacker-Attacke auf die Citigroup betroffenen Kunden dürfte deutlich höher sein als angenommen. Anfang Mai 2011 – am 10. Mai 2011 – war die US-amerikanische Großbank Citigroup Ziel einer groß angelegten Hacker-Attacke geworden, die wohl im Zusammenhang mit den anderen großen Angriffen dieser Art aus dem Jahr 2011 steht. Die Informationspolitik der Citigroup-Verantwortlichen stand bereits vor einigen Tagen im Mittelpunkt der Kritik, denn die US-Bank hatte den Angriff auf ihr Online-Banking-Portal Service „Citi Account Online“ erst knapp einem Monat nach dem Vorfall überhaupt publik gemacht und zwar am 8. Juni 2011.

Read More

post

Tagesgeld und Festgeld: Hier gibt´s hohe Zinsen ohne Kopfweh

Sparer können aufatmen: Die positive Tendenz im Einlagengeschäft geht weiter. Mit Tagesgeld sind bis zu 2,5 Prozent Zinsen im Jahr möglich. So viel zahlt die Santander Bank Neukunden für die ersten 100.000 Euro. Die Bank 11 zahlt 2,4 Prozent p.a. Sie gehört genau wie die Santander Bank dem privaten Einlagensicherungsfonds an. Die Bank of Scotland hebt ihren Zinssatz zum 31. Mai auf 2,4 Prozent an und zieht damit mit der niederländischen NIBC-Direct gleich. Beide Institute schützen die Guthaben ihrer Kunden gemäß EU-Mindeststandards. Read More

post

Tagesgeld: Plötzlich steigen die Zinsen

Zur Monatsmitte haben viele Banken die Zinsen für Tagesgeld erhöht. Die ING-DiBa überraschte mit einer Zinserhöhung für Neukunden von 2,0 auf 2,2 Prozent p.a. Sie gewährt eine sechsmonatige Zinsgarantie. Einen Mindest- oder Höchstanlagebetrag gibt es nicht. Beträgt die Ersteinlage mindestens 5.000 Euro und wird sie binnen fünf Wochen überwiesen, legt das Institut 20 Euro Startguthaben obendrauf. Auch Bestandskunden erhalten bei der ING-DiBa ab sofort höhere Zinsen: Bereits vor Wochen war eine Zinserhöhung von 1,3 auf 1,5 Prozent angekündigt worden. Read More

post

Tagesgeld: An niedrigen Zinsen sind die Kunden selber schuld

Bankkunden sind selbst schuld, wenn sie zu niedrige Zinsen für Tagesgeld erhalten. Die überwiegende Mehrheit der deutschen Sparer zeigt zu wenig Interesse am eigenen Geld und wechselt auch dann nicht zu einer anderen Bank, wenn magere Zinssätze von unter 1,00 Prozent an der Tagesordnung sind. Der Finanzexperte Max Herbst von der unabhängigen FMH Finanzberatung bringt es auf den Punkt: „Warum sollten Sparkassen und Volksbanken die Zinsen erhöhen, wenn die Kunden sich mit dem bisschen begnügen, was die Banken offerieren, und keine Anstalten machen zu wechseln?“ Read More

post

Tagesgeld: Diese Banken zahlen mehr als die Inflation

Die Zinsen für Anlagen in Tagesgeld steigen wieder. Bei den besten Anbietern sind ohne Haken und Kleingedrucktes 2,4 Prozent p.a. drin. So viel zahlen die NIBC-Direct und die AKF-Bank. Bei beiden Instituten gilt der Zinssatz für Neu- und Bestandskunden. Guthaben bis 100.000 Euro pro Kunde sind abgesichert. Vier bekannte Banken auf dem Tagesgeldmarkt haben zuletzt die Zinsen angehoben. Die Targobank zahlt nun ebenso wie die Bank of Scotland und Cortal Consors 2,3 Prozent Zinsen. Bei der VW-Bank sind 2,2 Prozent erhältlich. Read More

post

Tagesgeld: EZB beschert Sparern Zinserhöhungen

Beim Tagesgeld geht es aufwärts – mehrere Banken haben seit der Zinserhöhung der Zentralbank reagiert und die Zinssätze für täglich fällige Kundeneinlagen angehoben bzw. einen solchen Schritt angekündigt. Die unter Zinsjägern populäre Bank of Scotland hebt zum 21. April den Zinssatz von 2,2 auf 2,3 Prozent p.a. an. Damit liegt sie nur knapp unterhalb der Spitze. Die höchsten Zinsen sind bei der NIBC-Direct und der AKF-Bank zu haben: Beide Institute zahlen 2,4 Prozent p.a. Das war allerdings schon vor der Leitzinserhöhung der Fall. Read More

post

Citigroup erstes Quartal: Besser als Q4 2010 – schlechter als Vorjahresquartal

Im Vergleich zum letzten Quartal des Jahres 2010 zeigten sich die Zahlen der US-Bankengruppe Citibank ohne Frage verbessert. Im Vergleich zu den Ergebnissen des für einen Vergleich maßgeblichen Vorjahresquartals sehen die heute in den USA vorgestellten Quartalszahlen des ersten Quartals 2011allerdings gar nicht mehr so gut aus. Im Vergleich zum Q1 2010 musste die Citibank einen Rückgang der Einnahmen um rund 22 Prozent auf nun 19,7 Milliarden US-Dollar verzeichnen. Auch der Gewinn in Q1 diesen Jahres lag mit circa 3 Milliarden US-Dollar deutlich niedriger (-32 Prozent) als der entsprechende Quartalsgewinn aus dem Vorjahr.

Read More

post

Tagesgeld: Mit 4 Prozent Zinsen in den Frühling

Bis zu 4 Prozent Zinsen im Jahr zahlen Banken im März für Anlagen in Tagesgeld. Wer eine so hohe Verzinsung ergattern möchte, muss allerdings einige Hürden nehmen. Der Online Broker Cortal Consors etwa bietet 4 Prozent Zinsen und garantiert diesen Zinssatz auch für volle 12 Monate. Der Haken besteht weniger darin, dass der Zinssatz nur für Anlagebeträge bis 20.000 Euro gilt. Gravierender ist, dass zugleich ein Depot mit Wertpapieren im Gesamtwert von mindestens 6.000 Euro zu Consors übertragen und dort 12 Monate gehalten werden muss. Bedingung ist außerdem, dass das Depot bei der alten Bank gekündigt wird. Read More

post

Festgeld im Februar: Hier gibt es die höchsten Zinsen!

Die Inflation zieht an und zwingt Sparer regelrecht zur Suche nach den besten Angeboten für festverzinsliche Anlagen am Markt. Für Festgeld mit 12 Monaten Laufzeit zahlt derzeit die Bank of Scotland den höchsten Zinssatz: Bei britischer gesetzlicher Einlagensicherung bis 85.000 Pfund erhalten Sparer 2,6 Prozent Zinsen p.a. Die österreichische Denizbank und die niederländische Garantie Bank zahlen jeweils 2,5 Prozent Zinsen p.a. Die Ziraat Bank bietet mit 2,25 Prozent p.a. den höchsten Zinssatz unter den Banken mit Anschluss an den privaten deutschen Einlagensicherungsfonds. Read More

post

Festgeld: Die Zinsen steigen nur langsam

Die Zinsen für Festgeldanlagen steigen nur langsam. Die Credit Europe Bank hat nach nur einem Monat die Zinserhöhung von 2,0 auf 2,5 Prozent wieder rückgängig gemacht. 2,5 Prozent Zinsen p.a. sind bei 12 Monaten Laufzeit jetzt nur noch bei der Denizbank erhältlich. Dort gilt dieser Zinssatz seit dem 01. Februar und ab 1.000 Euro Mindesteinlage. Die durchschnittliche Verzinsung von Festzinsanlagen mit 12 Monaten Anlagedauer wird von der unabhängigen FMH Finanzberatung derzeit auf 1,46 Prozent im Jahr geschätzt. Read More